einfach die besten referenzen!

Sie möchten mehr zu unseren bisher errichteten Wohnfühloasen erfahren? Machen Sie sich ein wohnliches Bild von unserer Arbeit und klicken Sie sich durch unsere Referenzen. Außerdem haben wir ein paar schöne Statements unserer PartnerInnen und KundInnen gesammelt, die wir Ihnen an dieser Stelle gerne präsentieren möchten.

 


wir machen auch großsanierungen!

"die salzburg" errichtet nicht nur neue, qualitativ hochwertige Wohnbauprojekte zu leistbaren Preisen, sondern saniert auch bestehende Gebäude. Machen Sie sich anhand eines Generalsanierungsprojektes ein Bild unserer Arbeit!

Generalsanierung
Wohnanlage Salzburg,
Albert-Schweitzer-Straße 11- 15 und 23 + 25

Nach dem zweiten Weltkrieg entstanden auf der Liegenschaft Wohnunterkünfte in Holzbarackenform, die sogenannten „Alpensiedlung“. Als Barackenersatzbauten schuf die Wohn- und Siedlungsgenossenschaft „Salzburg“ Anfang der 60iger Jahre – dem damaligen Komfort entsprechend – neuen Wohnraum. Die beiden Wohngebäude mit insgesamt 45 Wohneinheiten in verschiedenen Größen ist ab dem Frühjahr 2009 einer thermischen Generalsanierung unterzogen worden.

 

  1. Heizkörpereinbau – In sämtlichen Wohnungen wurden Heizkörper durch die Salzburg AG samt Fernwärmeanschluss eingebaut.
  2. Elektroinstallationen – Die Elektroinstallationen wurden auf den heutigen Stand der Technik gebracht werden. Dazu wurden die Steigleitungen, Zählerkästen sowie die Installationen in den Wohnungen erneuert.
  3. Fenstertausch – Austausch der bestehenden Fenster in wärmegedämmte Elemente. Die 1-flg. Fenster wurden 2-flg. ausgeführt, um den Wohnkomfort zu erhöhen.
  4. Außenwanddämmung – Aufbringen eines Wärmedämmverbundsystems inkl. eingefärbtem Silikonharzputz sowie einer ansprechenden Fassadenfarbgestaltung.
  5. Dachbodendämmung – Aufbringen von 10 cm starken, begehbaren Dämmplatten auf die oberste Geschoßdecke.
  6. Kellerdeckendämmung – Dämmen der Kellerdecken mit 8cm starken Mineraldämmplatten, aufbringen von 12,5mm Gipskartonplatten auf Metallunterkonstruktion gemäß Energieausweis. Die Heizleitungen an der Kellerdecke wurden weitestgehend verkleidet.
  7. Baumeisterarbeiten – Erneuern von Innenputz an den Kellerwänden. Die Holzkellertüren wurden in selbstschließende T 30 Metalltüren erneuert, um den Brandschutz zu erhöhen.
  8. Wohnungstüren – Erneuern der Wohnungseingangstüren brand- und schallhemmend. Auch die Hauseingangselemente wurden erneuert.
  9. Balkonsanierung – Die Balkone wurden abgedichtet, die Balkongeländer erneuert, bestehend aus pulverbeschichteten Aluminiumgeländern und Verkleidung mit Max-Platten.
  10. Maler- und Anstreicher/Spengler – Des weiteren wurden diverse Maler- und Anstreicherarbeiten sowie Spenglerarbeiten ausgeführt.


Mit dieser äußerst umfangreichen energetischen Generalsanierung wurde ein sehr niedriger Heizwärmebedarf erreicht sowie über lange Jahre hinaus ein nachhaltiger hoher Wohnkomfort.
Die Projektleitung oblag unserer Sanierungsabteilung. Baubeginn: April 2009, Baufertigstellung: September 2009.